Außenansicht mit See – Kloster Wald – Gymnasium – Intenat – Lehrwerkstätten
Menü
20.12.2020

Ein Leuchten in dieser dunklen Zeit

Adventskonzert online

In jedem Dezember kurz vor Weihnachten wird im Kloster Wald ein Konzert aufgeführt, in dem Streicher, Bläser, Mitarbeiterchor und Solisten ihr Können unter Beweis stellen. Auch in diesem, etwas anderen Jahr 2020 hat es die Schulgemeinschaft geschafft, ihr traditionelles Adventskonzert den Eltern, Gästen und Interessierten darzubieten.

Aus bekannten Gründen konnte das Konzert nicht vor Publikum aufgeführt werden, deshalb ging die Schule einen besonderen Weg: das Konzert wurde aufgenommen. Am Freitag, den 18.12.2020 konnten Besucherinnen und Besucher das Adventskonzert über einen Link auf der Homepage abrufen und die Beiträge digital genießen.

„In dieser Zeit der Pandemie, die geprägt ist von Kontaktbeschränkungen, Abstandsregelungen und oft auch der Angst, sind solche traditionellen Veranstaltungen wie unser Adventskonzert besonders wichtig.“ So erklärt es Schulleiter Hartwig Hils in dem Video. Die Pandemie, so ergänzt Internatsleiterin Rita Schmid, lasse uns in vielerlei Hinsicht neue Wege gehen. Das Adventskonzert in dieser neuen Form soll auch „in dieser dunklen Zeit ein Ausdruck des Leuchtens sein.“

Dank des Engagements unserer Schülerinnen, der Musiklehrkräfte und der technischen Expertise einzelner Lehrkräfte konnten zahlreiche Beiträge für das digitale Konzert zusammengestellt werden.

Neben klassischen Weihnachtsmelodien wie „Süßer die Glocken nie klingen“ oder „Hosianna in der Höh“ spielten die Schülerinnen auch eine Adaptation des Green Day-Songs „Boulevard of Broken Dreams“. Solistinnen an Blas- und Streichinstrumenten sowie Sängerinnen zeigten ihr Können. Zum ersten Mal war auch eine Improvisation mit drei Cajon Teil des Programms. Wieder dabei war der Chor der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem eigenen Beitrag.

Unter den widrigen Umständen der Pandemie ist es der Schule besonders wichtig, Menschen zusammenzubringen und auf Weihnachten einzustimmen. Auch das Weihnachtsspiel, das ebenso in digitaler Form ausgestrahlt wurde, sollte dazu beitragen.

Die gezeigte Version des diesjährigen Weihnachtsspiels hat eine lange Geschichte, die mit Kloster Wald verbunden ist. Im Jahr 1940 wurde es in Überlingen geschrieben und dann in Wald aufgeführt. Die Schülerinnen haben sich an dieses Weihnachtsspiel gewagt – mit Maske und Corona-bedingten Einschränkungen zwar. Dennoch mit viel Freude.

Musikalisch begleitet wurde auch das Weihnachtsspiel von Schülerinnen und Lehrkräften der Schule.

Wir wünschen Ihnen trotz dieser schwierigen Zeit ein erholsames und besinnliches Weihnachtsfest und hoffen, euch, liebe Schülerinnen, nach den Ferien wieder gesund und munter begrüßen zu können.

Bleiben Sie gesund!

Christian Mehrmann und Joachim Ott

Klicken Sie für das Weihnachtsspiel hier: https://youtu.be/7tA297n_AAc

Klicken Sie für das Weihnachtskonzert hier: https://youtu.be/z4KtiLAE74U

Technische Hinweise:

  • Die Lautstärke variiert teilweise, Sie können dies an Ihrem Gerät passend  regulieren
  • Sie finden beide Einträge nur über diese Links zugänglich und nicht als Suchanfrage in Youtube. Sofern Sie also auch andere Personen daran teilhaben lassen möchten, senden Sie diesen den jeweiligen Link direkt zu.

 

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg