Außenansicht mit See – Kloster Wald – Gymnasium – Intenat – Lehrwerkstätten
Menü
17.02.2020

Ausflug der ganztägigen Holzbildhauerinnen nach Basel

Am Mittwoch, den 12. Februar 2020, begaben sich die 6 Holzbildhauerinnen mit ihren beiden Meistern Herr Diermann und Herr Riff auf einen Tagesausflug nach Basel.

Nach einer etwa zweistündigen Anfahrt per Bahn erreichten sie das Kunstmuseum Fondation Beyeler in Riehen, welches mit einer großen Sammlung von Werken aus der Klassischen Moderne und der Gegenwartskunst aufwarten kann.

Wichtigster Anlass für den Besuch war allerdings die erst im Januar eröffnete Ausstellung von Malerei und Zeichnung Edward Hoppers, eines Malers des Amerikanischen Realismus.

Besonders die Zeichnungen und Skizzen überraschten durch ihre Spontanität und Virtuosität.

Zum Thema gab es auch einen atmosphärisch an das Schaffen Hoppers angelehnten Filmbeitrag des deutschen Regisseurs Wim Wenders in 3D zu bewundern.

Neben den Werken Hoppers wurden auch zahlreiche andere faszinierende Werke berühmter Künstler, wie etwa Giacometti oder Picasso, besichtigt. Tiptop!

Nach dem Museumsbesuch besichtigten sie nach einer Stärkung im Café die Baseler Innenstadt. Dort gab es neben spannenden Rundwegen etwa den Tinguelybrunnen oder das Basler Münster zu besichtigen. Auch wenn die Gruppe der Holzbildhauerinnen sich mehrfach verlief und in zahlreichen Sackgassen wiederfand, kehrten alle wohlbehalten nach Wald zurück.

Zu den Bildern schrieb Thomas Diermann: „Leider durften wir in der von Besuchern total überfüllten Ausstellung nicht fotografieren. Deshalb also nur ein paar Impressionen aus der Stadt.“

Text: Lea Müller und Thomas Diermann

Bilder: Thomas Diermann

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg