Außenansicht mit See – Kloster Wald – Gymnasium – Intenat – Lehrwerkstätten
Menü

Was wir leisten

Anschaffungen und Unterstützung durch den Förderverein der Heimschule Kloster Wald

Chor- und Orchesterprobentage

Wenn die Chor-, Orchester- und Schulband-Mitglieder von ihren Probentagen in Ochsenhausen zurückkehren, sind sie immer des Lobes voll über diese Einrichtung. Doch die Unterbringung in der Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg wäre für die Schülerinnen zu teuer, wenn nicht der Förderverein einen Teil der anfallenden Kosten übernähme. Andererseits sind diese Probentage erforderlich, will man das gewohnte Niveau der musikalischen Darbietungen beibehalten.

Studienfahrten nach Rom und Berlin, Klassenfahrten

Welche Bereicherung und Horizonterweiterung Studienfahrten nach Berlin und Rom darstellen, das dürfen die Oberstufen-Schülerinnen am eigenen Leib erfahren. Und die jüngeren Schülerinnen erleben, wie gut eine Klassenfahrt der Klassengemeinschaft tut. Nicht alle Schülerinnen haben jedoch die finanziellen Mittel, sich eine solche Fahrt zu leisten. Damit niemand auf eine solche Chance verzichten muss, kann im Bedarfsfall eine Bezuschussung der Fahrt durch den Förderverein beantragt werden.

Religiöse Besinnungstage

Religiöse Besinnungstage gehören zum Profil unserer Schule. Weil auf die Teilnahme aller Schülerinnen einer Klasse Wert gelegt wird, der Geldbeutel der Eltern aber nicht über Gebühr strapaziert werden soll, unterstützt der Förderverein die Besinnungstage finanziell.

 Judith Hermann

Dokumentenkameras und Medienwagen

 Es macht vieles so viel einfacher. Seit dem Schuljahr 2017/18 verfügt jeder Unterrichtsraum der Heimschule Kloster Wald über Dokumentenkameras. Sie ersetzten die altersschwachen Overhead-Projektoren. Im laufenden Schuljahr wurden zusätzlich für die meisten Räume Medienwagen angeschafft, die durch ihre Größe Platz zum Arbeiten schaffen und in der Höhe verstellt werden können. So macht Unterrichten Spaß.

 Einige Stimmen zum Nutzen der neuen Hilfsmittel:

 „Was war das früher für ein Gedingse mit Schwarz-weiß-Folien, bei denen man sich die Farben des kopierten Bildes dazudenken durfte. Und das noch bei einer verzerrten Darstellung mit dem OHP und den dazugehörigen unscharfen Rändern...
Früher war eben nichts besser.“ (Gerhard Müller)

 „Die Dokumentenkamera kommt nahezu jede Stunde zum Einsatz […] Aufsätze werden nicht ‚nur‘ vorgelesen, sondern die Mitschülerinnen können ‚mitlesen‘. Das erhöht die Konzentration, erleichtert die Korrektur.“ (Barbara Müller)

„Der Einsatz der Dokumentenkamera erleichtert meinen Berufsalltag, da ich das Buch direkt oder eventuell eine Kopie auflegen kann und nicht mehr Folien herzustellen brauche, deren Entsorgung die Umwelt belastet, der neue Medienwagen rückenschonendes Arbeiten erlaubt, und das im Unterricht in Gruppen erarbeitete Material sogleich zum Einsatz kommen kann.“ (Monika Auer-Längle)

 „Statt an der Tafel kann ich als Lehrerin Ergebnisse von Diskussion auf Papier unter der Kamera mitschreiben und habe diese dann auch in meinen Unterlagen.“ (Susanne Pantel)

 „In der Physik ist es bei einer großen Klasse eine Herausforderung, ein kleines Experiment für alle sichtbar darzustellen. Mit der Dokumentenkamera können Schüler für alle sichtbar vorne am Tisch ein Experiment zusammenbauen. Die Klasse erlebt ‚live‘ den Versuchsverlauf mit und wir können gemeinsam über das Ergebnis diskutieren.“ (Wolfpeter Koch)

 „Erhöhung der echten Lernzeit, Wertschätzung des Lernprodukts der Schülerinnen, Abwechslung bei der Unterrichtsgestaltung durch Powerpoint-Präsentationen zur Veranschaulichung von kurzen Lehrervorträgen, Filmsequenzen, digitale Dokumente, flexible Nutzung des Internets, Möglichkeit Tafelbilder zu Beginn der nächsten Stunde unterzulegen. Ich kann mir Unterricht ohne Dokumentenkamera und Beamer nicht vorstellen.“ (Mirjam Veeser)

 „Mathe: Schülerlösungen auflegen, Geometrie 1 zu 1 auf dem Papier mit denselben Hilfsmitteln (Geodreieck, Zirkel) sichtbar machen.

Kunst: das Entstehen von Kunstwerken (Wasserfarben...) live mitverfolgen

Biologie: Vergrößern von Blüten, Insekten,...“ (Simona Menne)

 „Eine moderne und nachhaltige Anschaffung für unser Schule – vielen Dank!“ (Eva Schroff)

 Christian Mehrmann

Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg