Außenansicht mit See – Kloster Wald – Gymnasium – Intenat – Lehrwerkstätten
Menü
13.01.2022

Was wiegt mehr?

Neujahrsimpuls im Kloster Wald

Was wiegt mehr – das Virus und die Einschränkungen oder die geistliche Begleitung am Kloster Wald? Lange Zeit war die Frage ungeklärt. Denn ob das Jahr 2022 mit dem traditionellen Eröffnungsgottesdienst starten oder die Schulgemeinschaft wieder einen anderen Weg finden musste, konnte erst kurz vor Ende der Ferien entschieden werden. In diesem Jahr sollten am 13. Januar nun erstmals zwei Neujahrsimpulse im Posthof stattfinden: Einer für die Klassen 4-9 und einer für 10-12.

Das Virus ist für uns alle – Schülerinnen, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Mitarbeitende der Schule eine große Belastung. Es lastet schwer auf uns wie auf der gesamten Menschheit. Mit dem Bild der Waage fanden Gerhard Müller und Andrea Hauber eine treffende Verbildlichung nicht nur für das Dilemma um den Eröffnungsgottesdienst, sondern auch für die Rolle des Glaubens in dieser schwierigen Zeit.

Denn einerseits scheint der Virus die Waage auf eine Seite zu neigen und schwerer zu wiegen, gar alles einzunehmen. Andererseits ist da der Stern Bethlehems, der Kräfte wachsen lässt und Energien finden, die uns durch diese Pandemie tragen können. Durch ihn wachsen Abwehrkräfte, und es ist Gott, der mit dem Kind in der Krippe die Welt impft.

Am Ende, so die Gewissheit, wird der Stern Bethlehems gewichtiger sein als die Last des Virus. Das Strahlen des Sterns hat mehr Gewicht als das Virus und alles, was uns sonst noch bedrückt.

Im Kontext des Neujahrsimpulses wurde mit Anna Brand ein Mitglied der SMV verabschiedet. Zwei Jahre lang, so hob Schulleiter Hartwig Hils hervor, bereicherte sie die Schülerinnenvertretung am Kloster, war eine konstruktive Ansprechpartnerin der Schulleitung und eine wortstarke Vertreterin der Interessen ihrer Mitschülerinnen. Ihr gebührt großer Dank für ihr Engagement.

Gehen wir also, trotz allem, positiv in dieses neue Jahr – trotz neuer Varianten, Maskenregeln und zunehmenden Quarantänezeiten: „2022 – wir sind bereit, denn wir haben den Stern gesehen.“

Christian Mehrmann

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg