Außenansicht mit See – Kloster Wald – Gymnasium – Intenat – Lehrwerkstätten
Menü
20.10.2020

Gespräche im Kloster - über uns, Gott und die Welt – Lebenswege und Berufsperspektiven

„Der Sprung ins kalte Wasser fühlt sich nicht wärmer an, wenn man später springt.“

Am Freitag, dem 09.Oktober 2020, war bei uns im Haus zu Gast Catharina Croisier, Urwälderin mit Abitur im Jahre 2005 und Tochter von Herrn Croiser, unserem langjährigen Lehrer, der mittlerweile seinen Ruhestand genießt.

Unter Corona-Bedingungen veranschaulichte sie unseren Internatsschülerinnen ab Klasse 8, die nach Altersstufen getrennt im Konventsaal Platz genommen hatten, ihren Werdegang.

Catharina Croisier zog es gleich nach dem Abitur nach Spanien – witzigerweise sogar über den Aushang einer Urwälderin am schwarzen Brett, die ein Au Pair für ihre Töchter auf Teneriffa suchte. Und so begann ihre Liebe für Spanien. Spanischkurse an der Uni waren selbstverständlich, denn Sprachen lagen ihr sehr am Herzen.

Nach einem Jahr Au Pair folgte eine duale Ausbildung mit Abschlussprüfung in Madrid, darauf ein Studium in Europäischer BWL mit dem Nebenfach Personalmanagement und das sollte dann auch der Schlüssel für ihren weiteren Weg sein.

Catharina wollte in Spanien bleiben, auch wenn es nicht einfach war zu dieser Zeit in Spanien Fuß zu fassen. Aber wer will, der findet und so landete sie schließlich in Barcelona in einer IT-Firma, die sie mit aufbauen sollte, als Personalleiterin. So spannend es gewesen sein muss, das Unternehmen mit Leben zu füllen und vorwärts zu bringen, so spannend erzählte sie auch davon und so hörten unsere Schülerinnen gespannt zu, wie Catharina von ihrer Arbeit erzählte und von den Aufgaben, die ein Talent Manager zu erledigen hat und welche Voraussetzungen er oder sie mitbringen sollte.

Mittlerweile ist Catharina Croisier Mutter von Zwillingen im Alter von 4 Jahren. Sie wohnt nicht weit von Wald und arbeitet im Homeoffice für das Unternehmen in Barcelona.

Ihren Vortrag mit Präsentation schloss sie mit dem Satz von Susann Hoffmann, einer Unternehmerin, denn das Wasser wird meist wirklich nicht wärmer, wenn man später springt, also habt Mut und gebt niemals auf!

Vielen Dank Catharina für Deinen sehr interessanten Vortrag!

Geschrieben von Nicole Alkan, ebenfalls Urwälderin

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg