Außenansicht mit See – Kloster Wald – Gymnasium – Intenat – Lehrwerkstätten
Menü
23.01.2019

Info-Tag für Interessierte und Anmeldedaten

Ganzheitliches Lernen für zukünftige Schülerinnen

Lernen ist manchmal anstrengend, aber es lohnt sich. Das zeigten die Schülerinnen der Heimschule Kloster Wald am 19. Januar vielen interessierten Schülerinnen und deren Eltern. Während des Informationstags ließen sich so manche ersten Eindrücke von Schule, Hort und Internat sammeln.

Durch Lernen kann man beispielsweise neue Sprachen sprechen. So konnte die Vokalklasse der 7. Klassen die Besucherinnen und Besucher mit einem spanischen Lied begrüßen. Aber auch Instrumente lernt man zu spielen. So hatten die Schülerinnen der Streicherklasse Gelegenheit, Ihr Können nach zwei Jahren Unterricht an der Schule zu zeigen.

Ein gutes Beispiel für das ganzheitliche Lernkonzept der Schule, auf das Schulleiter Hartwig Hils in seiner Vorstellung besonders einging. Lernen mit Kopf, Herz und Hand, so betonte er, ist allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft ein großes Anliegen – von Lehrern in der Schule, über Erzieherinnen in Hort und Internat bis zu den Meisterinnen und Meistern in den Werkstätten. Starke Frauen will die Schule hervorbringen, die Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen möchten.

Das Abitur mit Berufsausbildung, das in der Form nur in Wald angeboten wird, verdeutlicht diese Überzeugung. Nicht nur Denken zeugt von Lernen, sondern auch Machen.

Eva-Maria Hackenberg warb dafür, schon in der 5. Klasse parallel zu Englisch die zweite Fremdsprache Latein zu belegen. Wer Latein kann, versteht moderne Fremdsprachen besser, kann Fremdwörter entschlüsseln und einen tieferen Einblick in die Geschichte erhalten.


Anschließend führten Schülerinnen der 10. Klassen Eltern und Kinder durch das Haus, wo es an verschiedenen Stationen etwas zu erleben gab: die Theater-AG lud zum Mitspielen ein, im Chemiesaal durften die „Anfängerinnen" erste Versuche machen, im Werkraum konnten erste handwerkliche Fähigkeiten unter Beweis gestellt werden. Förderverein, Schulsozialarbeit und Hort informierten über ihre Arbeit und die Betreuungsangebote. Wer bereits das vierte Grundschuljahr in Wald bestreiten möchte, erhielt von Barbara Steiner einen umfassenden Einblick.

Vorstellungstermine für die Anmeldung im Schuljahr 2019/20 sind folgende:

Klasse 4
Montag, 11. Februar 2019
Donnerstag, 14. Februar 2019

Klasse 5
Donnerstag, 21. Februar 2019 (nachmittags)
Freitag, 22. Februar 2019 (nachmittags)
Samstag, 23. Februar 2019 (vormittags)

Bitte melden Sie sich telefonisch über das Schulsekretariat an:

Tel.: 07578-188-114

Christian Mehrmann

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg