Menü
19.07.2013

Schuljahresabschluss

Am Abreisetag in die Sommerferien kam die Schulgemeinschaft zu einem Taizé-Gottesdienst zusammen. Frau Bucher-Schneider hatte im Religionsunterricht mit Achtklässlerinnen die Gestaltung dieses Gottesdienstes geplant. Wie in Taizé selbst nahmen Lieder einen großen Raum ein. In mehreren Sprachen trugen Schülerinnen der 8. Klasse Fürbitten vor. Außerdem informierten sie – durch Powerpoint gestützt – über Taizé. Auch ein Moment der Stille war vorgesehen, in dem jeder Anwesende eine Fürbitte auf einen rosa Papierstreifen notieren sollte. Anschließend wurden auf dem Pausenhof jeweils drei Zettel an einem Luftballon befestigt. Auf ein Zeichen hin ließ man Hunderte bunter Luftballons in die Luft steigen – ein fröhlicher Anblick, der gut zu der Aufbruchstimmung passte.

Wie erfolgreich die Mädchen das Schuljahr bewältigt hatten, betonte Rektorin Anita Haas bei der Preisverleihung im Jenner. Von 466 Schülerinnen, die nach dem Weggang der Abiturientinnen verblieben waren, erhielten 172 einen Preis, also 37%. Übermütig tanzten einige Schülerinnen, als ihr Lieblingslied angestimmt wurde: „Die Ferien sind Dein Geschenk – lass sie uns froh und ohne Leid verbringen!“

Judith Hermann

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg