Menü
08.05.2017

Welche EU willst Du?

Fahrt zur Europa-Jugendveranstaltung „Europa – unsere Zukunft" am 8. Mai 2017 im Landtag von Baden-Württemberg

Dass uns das Abitur noch in den Knochen steckte, war uns leicht anzusehen, als wir am 8. Mai 2017, dem ersten Schultag nach den Prüfungen, früh morgens zur Bushaltestelle stapften.

Im Bus wurden wir schon von Frau Bucher-Schneider, Frau Haas und auch Frau Bogner-Unden MdL erwartet. Pünktlich um 7:15 Uhr war Abfahrt in Wald.
Nach der Anwesenheitskontrolle und der Begrüßung durch Frau Bucher-Schneider richtete auch unsere ehemalige Gemeinschaftskundelehrerin Frau Bogner-Unden ein paar Worte an uns. Sie betonte, dass weitaus mehr Anmeldungen als Plätze eingegangen seien und wir uns deshalb besonders auf diese Veranstaltung freuen sollten, und sie lud uns zum „Impuls für Europa" am 21. Mai auf den Marktplatz in Pfullendorf ein.

Die Busfahrt verlief ungewohnt ruhig, einige dösten nach den Strapazen der letzten Wochen ein wenig vor sich hin ...
Als eine der ersten Gruppen wurden wir dann um 9:45 Uhr im Landtag zu einem Stehempfang mit Getränken und Snacks empfangen. Anschließend durften wir im Plenarsaal auf den Plätzen der Abgeordneten und auf der Besuchertribüne Platz nehmen. Äußerst stimmungsvoll führte uns ein Gesangsensemble mit der Europa-Hymne in die Thematik der Veranstaltung anlässlich des Europa-Tages ein und gestaltete auch weitere Programmpunkte musikalisch. Muhterem Aras MdL, die Landtagspräsidentin, eröffnete schließlich die Jugendveranstaltung mit einer Begrüßung, in der sie ihre Freude über die zahlreichen europainteressierten Schüler und Schülerinnen zum Ausdruck brachte. Im Anschluss daran ergriff Guido Wolf MdL, Minister für Justiz und Europa, das Wort und malte seine Ausführungen mit seinen persönlichen Erfahrungen mit der EU aus. Ein weiterer Programmpunkt war die preisgekrönte Rede einer Schülerin, die beim Europäischen Wettbewerb mitgemacht hatte.

Doch das Highlight des Tages war die interaktive Diskussionsrunde mit Abgeordneten jeder Fraktion, bei der wir Jugendliche aufgefordert waren, unsere Fragen, die wir an die Politiker hatten, zu stellen und die Politiker selbst bei unangenehmen Fragen antworten mussten. Hitzig wurde unter anderem über den Brexit, die Präsidentschaftswahlen in Frankreich und die Zukunft der EU diskutiert. Am Ende kamen Jugendliche und Politiker jedoch einhellig zu dem Schluss, dass wir die Vorteile, die uns die EU bringt, nicht als selbstverständlich wahrnehmen dürfen und dass wir für den Erhalt der EU einstehen müssen. Aktuelle Herausforderungen wie das Erstarken nationaler Strömungen und die Migration können nur gemeinsam gelöst werden. Der Moderator Willi Stächele MdL, Vorsitzender des Europaausschusses, zog ein durchweg positives Resümee und beendete die Diskussion mit der Aufforderung an die Jugendlichen, Engagement für Europa zu zeigen.

Nach einem abschließenden Gruppenfoto im Plenarsaal war nun Zeit und Raum, um sich im Foyer über die verschiedenen Fraktionen zu informieren, an einem Gewinnspiel teilzunehmen und zu Mittag zu essen, bevor wir um 14:00 Uhr den Rückweg antraten. Gegen 16 Uhr erreichten wir schließlich Wald.

Die Europa-Jugendveranstaltung des Landtags „Welche EU willst DU?" fand nicht nur seitens der Jugendlichen großen Anklang, sie fand auch bei den anwesenden Politikern große Beachtung und war ein wirklicher Erfolg.

Es war ein rundum gelungener Tag, der uns viele Eindrücke mit auf den Weg gegeben hat. Die von Frau Bucher-Schneider als „Bonbon" angekündigte Exkursion hat uns allen sehr geschmeckt. Ein Dank geht deshalb an dieser Stelle an die Schulleitung, die Fachlehrerin und vor allem an Frau Bogner-Unden, die uns diese Chance ermöglicht hat.

Emily Weber, Klasse 12 B

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg