Menü
26.03.2017

Laetare 2017

Ein Wochenende voll Freude, Information, Austausch und Unterhaltung

Das Besuchswochenende für die Eltern der internen Schülerinnen, das immer am vierten Fastensonntag (Laetare) stattfindet, ist stets der Höhepunkt im Schuljahr. Lange schon freuten sich die Internatsschülerinnen auf den Besuch der Eltern, die oft von weit her anreisten. Die Schulgemeinschaft hatte ein großes Programm vorbereitet, das auch von sehr vielen externen Schülerinnen aktiv mitgestaltet wurde.

Am Freitagabend fanden die Informationsveranstaltungen zur Wahl der dritten Fremdsprache und zur Kursstufe für alle Eltern der Zehntklässlerinnen statt.
Anschließend konnten alle Interessierten bei der Aufführung des Justizdramas „Terror" von Ferdinand von Schirach selbst aktiv als Schöffen mitwirken (siehe Artikel zum Theaterstück). Wer lieber gemütlich mit anderen zusammensitzen wollte, konnte den Abend im Jenner verbringen, wo die Zirkus-AG im ihre neu einstudierten Kunststücke zeigte.

Am Samstagvormittag trafen sich die Eltern der Internatsschülerinnen zum Austausch mit der Schul- und Internatsleitung. Ein Impuls von Frau Dr. Marion Christoph, Mutter einer Schülerin, Psychiaterin und Psychotherapeutin mit dem Thema „Los:...lassen!" brachte die Eltern miteinander über dieses heikle und wichtige Thema ins Gespräch.

Der Elternsprechnachmittag und das anschließende Konzert in der Turnhalle stießen auf reges Interesse und waren gut besucht. Die Schulband, die Streicherklassen, verschiedene Solistinnen, der Mitarbeiterchor und der große Chor zeigten den anwesenden Eltern, wie groß das musikalische Engagement an unserer Schule ist.

Der Gottesdienst am Sonntagmorgen, bei dem der große Chor und das Schulorchester die kleine Orgelsolomesse in B-Dur von Joseph Haydn aufführte, war ein Teil des Sonntagprogramms, an dem auch viele externen Schülerinnen mit ihren Eltern teilnahmen.

Am Nachmittag gab es dann in der Turnhalle ein unterhaltsames, buntes Potpourri aus Musik, Sport, Theater und Zirkus. Premiere hatten dabei die Akrobatinnen aus der 10. Klasse am Vertikaltuch, die mit einer atemberaubenden Show die Zuschauer in Staunen versetzten.

Mit dem gemeinsamen „Flashmob", bei dem alle fröhlich mitmachten, verabschiedeten die Schülerinnen die begeisterten Zuschauer, die innerlich und äußerlich bewegt nach einem ereignisreichen Wochenende den Heimweg antraten.

Margaretha Bucher-Schneider

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg