Menü
10.03.2017

Deutsche Sicherheitspolitik

Ein Jugendoffizier der Bundeswehr referiert

Was ist Sicherheit?
Wozu hat ein Staat eine Armee?
Brauchen wir die Bundeswehr?
Was sind ihre Aufgaben?
Was geschieht hinter den Zäunen?
Was machen unsere deutschen Soldaten in Ländern wie Afghanistan oder Mali?
Welchen Sinn haben Waffenlieferungen?
Hilft es, Gewalt mit Waffen zu bekämpfen?
Wie kann die Bundeswehr die Polizei beim Kampf gegen den Terrorismus unterstützen?
Was machen Panzer der Bundeswehr im Baltikum?
Welche Aufgaben wird die Bundeswehr innerhalb der NATO in Zukunft übernehmen müssen?

Diese und viele andere Fragen erörterte der Jugendoffizier Daniel Langlois, Referent für Sicherheitspolitik, bei seinem Vortrag am 10. März vor den Schülerinnen der Kursstufe 2.
Im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts, in dem die internationale Friedenssicherung und Konfliktbewältigung ein wichtiger Bestandteil des Bildungsplans ist, war sein Vortrag eine informative Ergänzung zum Unterricht im Klassenzimmer. Interessiert verfolgten die Schülerinnen seine Ausführungen und waren angetan von der Sachkenntnis und der Offenheit des Hauptmanns, der sich bei der Schwerpunktsetzung sehr flexibel zeigte und auf Wunsch der Schülerinnen vor allem die neuen Herausforderungen durch den internationalen Terrorismus thematisierte.

Herzlichen Dank an Herrn Langlois, der für diesen Vortrag extra aus Ulm, wo er stationiert ist, nach Wald gekommen ist!

Margaretha Bucher-Schneider

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg