Menü
27.09.2016

Begegnung mit einem Zeitzeugen

Vortrag des Holocaust-Überlebenden Harry Nussbaum

Viele kleine und große „Wunder" führten dazu, dass Harry Nussbaum die Jahre der deutschen Besatzung in Frankreich überlebte. Der heute 80-jährige Zeitzeuge schilderte dramatische Ereignisse seiner Kindheit während der Nazi-Zeit. Da das Schicksal französischer Juden zum Pflichtthema des Französisch-Abiturs gehört, hatten die Schülerinnen der Kurse von Frau Auer-Längle und Frau Hermann die Möglichkeit, am Pfullendorfer Staufer-Gymnasium dem Vortrag Harry Nussbaums beizuwohnen. Der Holocaust-Überlebende sieht es als seine Aufgabe, die Geschichte seiner Generation jungen Menschen zu übermitteln, damit sie aus solchen Erfahrungen lernen. „Auch ihr könnt kleine Wunder vollbringen", wandte er sich an die versammelten Schüler.
Dr. Huenges vom Überlinger Lions Club, der den Kontakt hergestellt hatte, appellierte ebenfalls an die jungen Zuhörer, den Mitmenschen mit Aufmerksamkeit, Mitgefühl und Nächstenliebe zu begegnen.

Judith Hermann

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg