Menü
13.12.2015

Weihnachtsspiel

Das Flötenmädchen

Mit einem eindrucksvollen Weihnachtsspiel stimmte die Theater-AG der Unterstufe zusammen mit dem Unterstufenchor die Besucher am dritten Adventssonntag auf die Weihnachtszeit ein.

Sibylle Becker-Goeschel hatte in diesem Jahr das Singspiel „Das Flötenmädchen“ von Markus Hottiger einstudiert. Die Waldlerchen unter der Leitung von Martin Herr begleiteten das Spiel musikalisch.

Das Stück erzählt die Geschichte eines einsamen Mädchens, das von einem Bettler eine Flöte geschenkt bekommt. Der Mann wünscht sich, das Instrument möge für viele Menschen erklingen und ihnen Freude bereiten. Das Mädchen beherzigt diesen Wunsch und spielt an verschiedenen Orten, unter anderem bei einer armen Familie und auf dem Feld bei den Hirten. Zusammen mit ihnen kommt das Flötenmädchen in den Stall von Bethlehem und trägt dort seine Melodie vor – als Gabe für das Jesuskind.  

Mit großem Applaus bedankten sich die zahlreichen Besucher bei den Schauspielerinnen und Sängerinnen.
Frau Haas dankte besonders der neuen Theater-Lehrerin für das gelungene Spiel.

Es spielten:

Luzia Bär (Flötenmädchen), Alina von Wolff (Maria), Anna Brand (Josef), Charlotte Fanslau, Melina Messner, Fabienne Kosiedowski, Theres Hipp (Könige), Saskia Barthel (Soldat), Laura Fritz, Olivia Waldmann (Schäfer), Maren Hahnemann (Wirtin), Luca Schauer (Bettler / Reisender), Luna Brand (Frau des Reisenden), Liane Rückerl (Vater), Kim Skoinezny, Alina Reichel (Kinder), Annabelle Schneider (Engel), Martha Heim (Erzähler), Theresa Jobe (Suffleuse)

 

Die Regie hatte Sibylle Becker-Goeschel

Die Waldlerchen sangen unter der Leitung von Martin Herr

 

Margaretha Bucher-Schneider

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg