Menü
07.12.2015

Lesen und Lauschen

Vorlesewettbewerb in Kloster Wald 2015

Vorlesen – wer denkt dabei nicht an gemütliche Stunden mit Eltern oder Großeltern, an die kostbaren Minuten vor dem Einschlafen? Doch die guten Vorleser fallen nicht einfach vom Himmel.
Um das Vorlesen zu trainieren, fand auch in diesem November erneut der Vorlesewettbewerb zwischen den Schülerinnen der sechsten Klassen statt. Nach hervorragenden Leistungen von Saskia Negraßus, Elena Janicke Quintero , Martha Heim, Ailina Menner, Lena Hebisch und Saba Menne konnte Martha Heim die Jury, bestehend aus Frau Ujhelyi, Frau Müller, Frau Langer und Frau Wannenmacher, durch ihr großes Einfühlungsvermögen für den Text beim Vorlesen überzeugen.
Alle Teilnehmerinnen waren sehr gut vorbereitet und mit Herzblut bei der Sache. Die Heimschule Kloster Wald freut sich über das rege Interesse am Vorlesen und wird Martha Heim als Schulsiegerin Anfang nächsten Jahres zum Stadtentscheid nach Pfullendorf schicken.
Der Vorlesewettbewerb ist eine landesweite Initiative, und der Landessieger oder die Landessiegerin wird in Berlin gekürt. Neben dem Schulsieg oder weiteren Siegen profitieren alle Schülerinnen von der zusätzlichen Übung beim Vorlesen.

Lena Wannenmacher

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg