Menü
12.02.2015

Venezianischer Masken-Wald

Am „schmotzigeDonnerstag ist an Unterricht nicht zu denken: Die Schülerinnen kommen, nach einem vorher vereinbarten Motto, verkleidet in die Schule und werden schon kurz nach 8 Uhr morgens von den Zehntklässlerinnen „befreit“. Meistens spielt  „Wald“ auch beim Motto eine Rolle.

Die Schülerinnen der 10. Klassen hatten die Turnhalle zum diesjährigen „Venezianischen Maskenwald“ geschmückt und Musik und Spiele vorbereitet. Viele maskierte Närrinnen und einige Narren hatten ihren Spaß und verbrachten die letzten Stunden vor den Fasnachtsferien hüpfend und tanzend, bis die Walder Guggenmusik zum großen Finale einzog.

Margaretha Bucher-Schneider

Schon am Dienstagabend war Gackern angesagt im Spielkeller des Internats. Sieben Hühner luden zum traditionellen Fasnachtspielkeller der Erzieherinnen ein.
Unter dem Motto Tiere kam ein kunterbunter Zoo zusammen, der bei tierischer Musik und quirligen Spielen vergnüglich die Fasnachtszeit einläutete.

Dorothea Mangold

Fotos: Anna Göbes/SN

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg