Menü
26.03.2015

"Ein Traum von Rom"

Das war das Thema einer Ausstellung, die zuerst in Trier und dann in Stuttgart zu sehen war. Ihr Anliegen war es, zu zeigen, welchen Einfluss der Lebensstil und die Kultur Roms auf das Leben in den Provinzen hatte. Fundstücke aus  Trier und aus den germanischen und gallischen Provinzen, ein Film und eine Führung mit dem Schwerpunkt "Frauen in der Antike" verfehlten ihre Wirkung beim Lateinkurs Klasse 11 nicht, der sich kurz vor Ende der Ausstellung auf den Weg nach Stuttgart gemacht hatte. Dass danach noch etwas Zeit zum Shoppen blieb, bevor es mit dem Zug zurück nach Sigmaringen ging, war sicher ein schöner Nebeneffekt.
Und eine Einstimmung auf die Fahrt ins "echte" Rom im Mai war das Ganze auch noch.

Ulrich Schneider

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg