Menü
28.09.2017

Lioba-Fest 2017

„Wir sitzen alle in einem Boot"

Unter diesem Thema haben die Religionslehrer Ulrich Schneider und Pfarrer Dr. Winfrid Keller zusammen mit verschiedenen Schülerinnen den Gottesdienst zum Liobafest am 28. September gestaltet.

Dass in diesem Boot jedoch die unterschiedlichsten Menschen sitzen, wurde anhand des Schulmottos „Gemeinsam Vielfalt leben" deutlich: Kleine und Große, Junge und Alte, Neue und Erfahrene, Schülerinnen aus verschiedenen Herkunftsländern und mit den unterschiedlichsten Muttersprachen bevölkern und gestalten unsere Schule.

Auch die gesellschaftliche Dimension dieses Themas blieb nicht außen vor: Verschiedene politische Parteien haben seit der Bundestagswahl die Aufgabe, eine neue Regierung zu bilden.
Unser gesellschaftliches Boot bleibt in stürmischen Zeiten nicht uns allein vorbehalten, Menschen aus anderen Ländern wollen einsteigen und mitfahren, weil ihre eigenen „Boote", sprich Heimatländer, nicht sicher und tragfähig sind.
Auch die verschiedenen Religionen der Welt sitzen letztendlich gemeinsam in einem Boot, der gemeinsamen Welt. Auszüge aus dem Friedensappell des Weltfriedenstreffens der Gemeinschaft Sant´Egidio verdeutlichten die gemeinsame Verantwortung für den Frieden.

Doch was wäre ein Liobafest ohne die Liobaschiffchen? Das süße Gebäck, hergestellt von den Damen aus der Mensa, dürfen an diesem Tag nicht fehlen: Jede Schülerin bekam zur großen Pause ihr Schiffchen.

Und um zu symbolisieren, dass wir in Bewegung bleiben müssen, um etwas zu bewegen, brachen die Klassen, begleitet von Schülerinnen der Kursstufen, zu Wanderungen in die Umgebung auf, wo sie im Freien Bewegungs- und Gemeinschaftsspiele machten. Die Schülerinnen, ob groß oder klein, und auch die Lehrerinnen und Lehrer hatten dabei viel Freude und genossen den rundum gelungen Tag bei herrlichstem Sonnenschein.

Margaretha Bucher-Schneider

zurück
Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg